WAKIGA

Waldkindergarten Radolfzell
Altbohlstraße 35
78315 Radolfzell

Tel: 07732/899188
Mobil: 0179/7924490
info@wakiga-radolfzell.de

Ein Tag im Wald

Der Tag beginnt …

Zwischen 7.30 Uhr und 8.45 Uhr beginnen die Kinder Ihren Tag im Wald. Diese Zeit nutzen die Kinder um Ihre Freunde zu begrüßen und das gemeinsame Spiel in oder bei den Hütten zu beginnen.

Entdeckungen, Schätze und Wettläufe …

Um 8.45 Uhr treffen sich alle Kinder und die Erzieherinnen auf dem Weg vor der Hütte um den Tag gemeinsam mit den Kindern zu besprechen. Dann geht es auch schon gemeinsam los – zu einem der spannenden Plätze im Wald. Es werden Entdeckungen gemacht, Schätze gefunden oder um die Wette gelaufen.

Entdeckungen, Schätze und Wettläufe …
Entdeckungen, Schätze und Wettläufe …

Der Morgenkreis

Morgenkreis
Morgenkreis

Am Platz angekommen, treffen sich die Kinder zum gemeinsamen Morgenkreis. Es werden alle Kinder von einem der Kinder gezählt, überlegt wie viel Kinder fehlen und die fehlenden Kinder aufgezählt. Die Kinder nehmen die anderen Kinder bewusst wahr und erfahren sich als Gemeinschaft. Nach einigen gemeinsamen Kreis-, Fingerspielen, Liedern oder auch Gesprächen haben dann die Kinder die Möglichkeit, in der Freispielphase bis um 10.00 Uhr nach ihren Bedürfnissen zu spielen.

Gemeinsam vespern

Um 10.00 Uhr wird gemeinsam auf dem Waldsofa gevespert. Hierbei wird sich lebhaft ausgetauscht. „Warum fallen die Bäume nicht um, wenn es windet?“ „Muss man für Geld wirklich arbeiten, wo man doch auf die Bank gehen kann um es zu holen?“
„Wenn ich groß bin, dann bin ich so stark wie mein Papa?" Es gibt vieles zu klären...

Freispielphase


Je nach Jahreszeit gibt es für die Kinder hier verschiedene Angebote und Aktivitäten
die entweder im Wald oder am Platz bzw. in der Hütte stattfinden. Im Sommer kann man sich hinsetzen und gemeinsam arbeiten, im Winter muss man sich mehr bewegen und weniger sitzen.

Ein erlebnisreicher WAKIGA-Tag geht zu Ende …

Spätestens um 11.45 Uhr kehrt die Waldkindergarten-Gruppe an die Hütte zurück und trifft sich dann dort um 12.00 Uhr zum gemeinsamen Abschlusskreis. Im Abschlusskreis wird fast immer vorgelesen oder auch fortlaufende Geschichten erzählt. Dieses Zusammenkommen vermittelt den Kindern in der Gruppe das nahe Ende des Kindergartentages.

 

Zwischen 12.15 Uhr bis 13.30 Uhr endet für die kleinen Ihr Tag im Wald. Während dieser Zeit haben sie die Möglichkeit auf dem Platz um die Hütte zu spielen, sich vorlesen zu lassen, zu malen, zu basteln, noch mal etwas zu essen oder einfach nur den Tag ruhig ausklingen zu lassen.